Lernen die Schüler genug, wenn so viel Freiarbeit stattfindet?

von in FAQ Keine Kommentare bisher

Ja, aber sie lernen auf eine andere Art. Viel­fäl­ti­ge Erfah­run­gen und auch ver­glei­chen­de Studien mit Regel­schu­len zeigen, dass Kinder und Jugend­li­che in Montesso­ri­schu­len gleich viel lernen. Sie erwerben dabei aber zusätz­lich beson­ders hohe Kom­pe­ten­zen in der Arbeits­pla­nung und in der selbst­stän­di­gen Arbeit sowie in der Koope­ra­ti­on an gemein­sa­men Arbeits­vor­ha­ben. Die freie Wahl der Arbeit in

Weiter lesen …

Leise oder laut — wie ist Freiarbeit?

von in FAQ Keine Kommentare bisher

Weil alle Kinder ihrem Inter­es­se nach­ge­hen, ver­tie­fen sie sich in ihre Arbeit. Sie wollen dabei nicht gestört werden und zeigen deshalb auch Respekt vor der Arbeit der anderen Kinder. Wenn sie etwas bespre­chen wollen, reden sie ent­spre­chend leise. Aus dem Inter­es­se der Kinder heraus entsteht eine ange­neh­me Arbeits­at­mo­sphä­re der Ruhe und Kon­zen­tra­ti­on.

Was bedeutet Freiarbeit?

von in FAQ Keine Kommentare bisher

Frei­ar­beit ist das Herz­stück der Montesso­­ri-Päd­a­go­gik. In der Frei­ar­beit ent­schei­det das Kind, was es arbeitet, mit wem, wo und wie lange. Weil das Inter­es­se an der Sache und der indi­vi­du­el­le Lern- und Arbeits­rhyth­mus berück­sich­tigt werden, ist die Frei­ar­beit die Zeit höchster Kon­zen­tra­ti­on. Das Ziel der freien Arbeit ist selbst­stän­di­ges und eigen­ver­ant­wort­li­ches Lernen und Arbeiten. Grund­vor­aus­set­zung

Weiter lesen …